Freitag, 6. Februar 2015

Little Key Bag with Lace


Hello everybody, Hallo ihr Lieben,

some of you might remember this post, where I bragged that I had many good ideas for DIY-projects with lace. As you can see, some months have passed but nothing really happened. :D This is going to change today, because I'm actually about to share a new little crafting project including lace, namely a little key bag made from fabric- and lace remnants. Of course you can adapt the size individually and also make a makeup bag, a pencil-case or something similar the same way.

einige von euch können sich vielleicht noch an diesen Post erinnern, wo ich ganz stolz damit geprahlt habe, dass ich noch einige gute Ideen für DIY-Projekte mit Spitze im Petto habe... Nun ja, wie wir alle sehen können, sind nun einige Monate vergangen und noch ist nicht viel passiert. :D Aber das wird sich jetzt ändern, denn heute habe ich tatsächlich wieder mal ein kleines Crafting-Projekt mit Spitze im Gepäck und zwar: ein Schlüsseltäschchen aus Stoff- und Spitzenresten. Natürlich kann man die Größe auch individuell adaptieren und nach Lust und Laune auch eine Kosmetiktasche, ein Federpennal oder ähnliches zaubern.

What you need

  • remnant of blue fabric (at least 14 cm x 18 cm) / blauer Stoffrest (min. 14 cm x 18cm) 
  • lace (at least 14 x 6 cm) / Spitze (min. 14x 6 cm)
  • zipper, 12 cm long / Reißverschluss, 12 cm lang
  • fitting sewing thread / passendes Nähgarn
  • scissors / Schere
  • pins / Stecknadeln
  • French chalk / Schneiderkreide
  • needle / Nadel
  • basting cotton / Heftgarn
  • sewing machine / Nähmaschine
  • zipper presser foot / Spezialnähfuß für Reißverschlüsse
  • paper and pencil (if you want) / eventuell Papier und Bleistift
  

How it works 

First, we cut out the fabric. Fold the blue fabric once and draw a 12 cm long and 8 cm high rectangle on the fabric (along the center fold). If you want it to be super-exact, you can draw the rectangle on paper first. Then add 1 cm seam allowance on every side and cut out the rectangle. After that, cut out a 14 cm long and 8 cm high stripe out of the lace.

Wir beginnen mit dem Zuschneiden. Falte den blauen Stoff einmal um und zeichne ein 12 cm langes und 8 cm hohes Rechteck (am Stoffbruch entlang). Wenn du es ganz genau haben möchtest, kannst du es vorher aus Papier ausschneiden. Dann noch 1 cm Nahtzugabe auf jeder Seite dazu und ausschneiden. Anschließend aus der Seide einen 14 cm x 8 cm großen Streifen ausschneiden. 


We start our sewing process with the zipper. To do so, lay the fabric in front of you (with the right side up), and the lace on the fabric (top edge). Then put the zipper, right side on right side, on the fabric and fix it with pins. If you want, you can also tack the zipper before you sew it in with the machine. I always do that, because then I can be sure that nothing slips out of position. Sew the first side of the zipper on the fabric, pretty close along the zipper. When you get near the zipper slider, raise the presser foot (be careful, the needle must pin in the fabric), turn around the fabric a bit and open the zipper from underneath, so you can continue stitching.
(I think I just set a new record for using the word "zipper" in one paragraph. :D ) 

Wir beginnen das Täschchen mit dem Reißverschluss. Legt hierfür den Stoff mit der rechten Seite nach oben vor euch hin, legt die Spitze an der oberen Kante an und dann den Reißverschluss rechts auf rechts auf den Stoff. Fixiert den Reißverschluss mit Nadeln, heftet ihn an (mir gibt das immer Sicherheit, weil ich dann weiß, dass wirklich nichts verrutschen kann) und näht die erste Seite des Reißverschlusses knapp entlang des Reißverschlusses fest. Wenn ihr in die Nähe des Zippers kommt, den Steppfuß heben (die Nadel muss aber im Stoff stecken), den Stoff etwas zur Seite drehen und den Zipper von innen öffnen, damit ihr vorbeikommt.  
(Ich glaube, ich hab gerade einen neuen Rekord für die Nutzung des Wortes "Reißverschluss" in einem einzigen Absatz aufgestellt. :D )



Open the zipper completely, turn the fabric inside out and pin the zipper's other side right on right on the fabric's other edge. Then, sew it in. In case you have problems with the zipper, there is a pretty good video tutorial by the DaWanda Nähschule, where everything is described very well (unfortunately the video is in German, because I couldn't find an English video tutorial describing the same method the German instructor used, but I also watched it without noise and I think it's still very demonstrative and easy to understand, even if you don't speak the language). 

Dann den Reißverschluss öffnen, an der anderen Kante ebenfalls rechts auf rechts feststecken, festheften (alles auf links drehen, damit das klappt) und dann festnähen. Falls ihr Probleme beim Einnähen habt, hier gibt es ein tolles Videotutorial von der DaWanda Nähschule, in dem das wirklich einfach und gut erklärt wird. 


After that, trim the loose edges.

Anschließend die Kanten versäubern.


Now you can fix the side seams with pins and tack them if you want. Stitch them, starting directly underneath the zipper. Before you do that, make sure, that you left the zipper open a bit. Otherwise you won't be able to turn the bag inside out afterwards... ;) Finally, cut the zipper's overlong pieces to size and trim the remaining loose edges.

Nun könnt ihr die Seitennähte feststecken, heften und (direkt unter dem Reißverschluss) zunähen. Stellt aber vorher sicher, dass der Reißverschluss ein Stück weit geöffnet ist, damit ihr das Schlüsseltäschchen am Schluss auch von innen nach außen umdrehen könnt... ;) Am Ende noch die überstehenden Enden des Reißverschlusses zurechtschneiden und die restlichen losen Kanten versäubern. 




In the end, turn the little bag inside out and you are done! :)

Am Ende einfach die Innenseite nach außen stülpen und tataa, schon seid ihr fertig! :)


I wish you a lovely evening! Einen schönen Abend euch allen!

Yours,
Steffi

 PS: All images by Stefanie Reichl

Kommentare:

  1. Ein fesches Täschchen hast du da gemacht. Sehr praktisch, müssen wir sagen. :) Freuen uns auf weitere Ideen von dir. Liebste Grüße, L&M

    AntwortenLöschen
  2. Hallo L&M,

    danke für das Kompliment ihr Lieben... :)

    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...